ZEITSCHRIFT FÜR MUSIKWISSENSCHAFT

ZEITSCHRIFT FÜR MUSIKWISSENSCHAFT

PER. DE. 8

 

– ABER (A.), Der fünfte Stiftungstag der Fürftl. Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg, 1920-1921 (rist. 1971), p. 568-569

– ABERT (H.), Der Internationale Musikwissenschaftliche Kongreß der Union Musicologique in Lübeck am 23. und 24. Juni 1926, 1925-1926 (rist. 1971), p. 642-645

  • Ein neu entdeckt frühchristlicher Hymnus mit antikjen Musiknoten, 1921-1922 (rist. 1971), p. 524-529
  • Glucks Alkestis im Stuttgarter Landestheater, 1923-1924 (rist. 1971), p. 353-361
  • Christian Bachs italienische Opern und ihr Einfluß auf Mozart, 1918-1919 (rist. 1971), p. 313-328
  • Joseph Haydns Klaviersonaten. II. und III Band, 1920-1921 (rist. 1971), p. 535-552
  • Joseph Haydns Klavierwerke, 1919-1920 (rist. 1971), p. 553-573

– ADLER (G.), Eine Aufklärung über das „Handbuch der Musikgeschichte“, 1925-1926 (rist. 1971), p. 236-238

  • Friedrich Chrysander, 1925-1926 (rist. 1971), p. 526-529
  • Mahler-Fest in Amsterdam, 1919-1920 (rist. 1971), p. 607-608

– ALTMANN (W.), Beethovens Umarbeitung seines Streichtrios op. 3 zu einem Klaviertrio, 1920-1921 (rist. 1971), p. 129-158

  • Der Zuwachs an Autographen in der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek in der Zeit vom 1. April 1914 bis 30. Juni 1919, 1919-1920 (rist. 1971), p. 170-176
  • Die Musikabteilungen der Preußischen Staatsbibliothek in Berlin, 1920-1921 (rist. 1971), p. 426-437
  • Meyerbeer im Dienste des preußischen Königshaufes, 1919-1920 (rist. 1971), p. 94-112
  • Nachträge zu Hugo Riemanns Verzeichnis der Druckausgaben und thematischem Katalog der Mannheimer Kammermusik des XVIII. Jahrhunderts, 1918-1919 (rist. 1971), p. 620-628
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Statsjahre 1921, 1921-1922 (rist. 1971), p. 563-567
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Etatsjahre 1922, 1922-1923 (rist. 1971), p. 558-559
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Etatsjahre 1923, 1923-1924 (rist. 1971), p. 531-532
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Etatsjahre 1924, 1924-1925 (rist. 1971), p. 593-596
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Etatsjahre 1925, 1925-1926 (rist. 1971), p. 567-570
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilung der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Etatsjahre 1926, 1926-1927 (rist. 1971), p. 642-644
  • Wichtigere Erwerbungen der Musikabteilungen der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin im Statsjahr 1920, 1920-1921 (rist. 1971), p. 563-565
  • Wichtigere Neuerwerbungen der Musikabteilung der preußischen Staatsbibliothek im Etatsjahr 1919, 1919-1920 (rist. 1971), p. 539-54

– ANHEISSER (S.), Das Vorspiel zu „Tristan und Isolde“ und seine Motivik, 1920-1921 (rist. 1971), p. 257-304

– ANHEIßER (S.), Die unbekannte Urfassung von Mozarts Figaro, 1932-1933 (rist. 1971), p. 301-317

– ANTON (K.), Aus Karl Loewes noch unveröffentlichter Lehre des Balladengesangs, 1919-1920 (rist. 1971), p. 235-239

  • Karl Loewes Bedeutung für unsere Zeit und deren Ziele, 1918-1919 (rist. 1971), p. 483-499

– APEL (W.), Die Tabulatur des Adam Ileborgh, 1934 (rist. 1971), p. 193-212

– AREND (M.), Die Overtüren zu Glucks Cythère assiégée, 1921-1922 (rist. 1971), p. 94-95

– ARNOLD (F. T.), Die Viola pomposa, 1930-1931 (rist. 1971), p. 141-145

– BACHER (O.), Ein Frankfurter Szenar zu glucks Don Juan, 1924-1925 (rist. 1971), p. 570-574

  • Ein Mozartfund, 1925-1926 (rist. 1971), p. 226-230
  • Zur Geschichte der Oper auf Frankfurter Boden im 18. Jahrhundert, 1925-1926 (rist. 1971), p. 93-102

– BARTHA (D. v.), Probleme der Chansongeschichte im 16. Jahrhundert, 1930-1931 (rist. 1971), p. 507-530

– BARTÓK (B.), Der Musikdialekt der Rumänen von Hunyad, 1919-1920 (rist. 1971), p. 352-360

  • Die Volksmusik der Araber von Biskra und Umgebung, 1919-1920 (rist. 1971), p. 489-522

– BAUER (A.), Sechzig bayerische Tänze, 1929-1930 (rest. 1971), p. 299-311

  • Vierzig bayerische Tänze, 1925-1926 (rist. 1971), p. 24-33
  • Zwanzig Bayerische Tänze, 1927-1928 (rist. 1971), p. 374-379

– BAUER (M.), Einige Bemerkungen über die Brahms und den Brahmskreis betreffende neue Literatur, 1927-1928 (rist. 1971), p. 300-308

  • Formprobleme des späten Beethoven, 1926-1927 (rist. 1971), p. 341-348
  • Johann Mayrhofer, 1922-1923 (rist. 1971), p. 79-99
  • Zu Schuberts Gedächtnis, 1928-1929 (rist. 1971), p. 129-140

– BAUM (R.), Grenzen musikalischer Rundfunksendung, 1931-1932 (rist. 1971), p. 471-474

– BECKER (A.), Die Berliner liturgische Handschrift Mus. ms. Z. 95 und ihre deutschen Lieder, 1918-1919 (rist. 1971), p. 633-642

– BECKER (M.), Der Einfluß der Philosophie Schellings auf Richard Wagner, 1931-1932 (rist. 1971), p. 433-447

– BECKING (G.), „Hören“ und „Analysieren“. Zu Hugo Riemanns Analyse von Beethovens Klaviersonate, 1918-1919 (rist. 1971), p. 587-603

  • Über ein dänisches Schul-Liederbuch, über Mitbewegungen und Gehaltsanalyse, 1923-1924 (rist. 1971), p. 100-119

– BEHN (F.), Die Laute in Altertum und frühen Mittelalter, 1918-1919 (rist. 1971), p. 89-107

– BEKKER (P.), Glucks „Alkeste“ auf der Bühne, 1918-1919 (rist. 1971), p. 193-196

– BENINGER (E.), Pianistische Herausgebertechnik, 1929-1930 (rest. 1971), p. 280-298

– BERNHARDT (R.), Van Swieten und seine Judas Maccabäus-Bearbeitung, 1935 (rist. 1971), p. 513-544

  • A. Mozarts Messias-Bearbeitung und ihre Drucklegung in Leipzig 1802-03, 1929-1930 (rest. 1971), p. 21-45

– BESSELER (H.), Friedrich Ludwig †, 1930-1931 (rist. 1971), p. 83-91

  • Musik des Mittelalters in der Hamburger Musikhalle, 1924-1925 (rist. 1971), p. 42-54
  • Von Dufay bis Josquin, 1928-1929 (rist. 1971), p. 1-22

– BIEHLE (H.), Aufgaben der Gesangskunde, 1926-1927 (rist. 1971), p. 227-234

  • Die ästhetischen Grundlagen der französischen Gesangskunst im 17. und 18. Jahrhudert, 1929-1930 (rest. 1971), p. 161-167

– BIEHLE (J.), Das Helligkeitsgesetz, 1935 (rist. 1971), p. 82-96

  • Raum und Ton, 1919-1920 (rist. 1971), p. 129-140

– BIRTNER (H.), Die Probleme der spätmittelalterlichen Mensuralnotation und ihrer Übertragung, 1928-1929 (rist. 1971), p. 532-548

  • Ein Beitrag zur Geschichte der protestantischen Musik im 16. Jahrhundert, 1927-1928 (rist. 1971), p. 457-494

– BLAXLAND (J. H.), Eine unbekannte Canzonetta Beethovens, 1931-1932 (rist. 1971), p. 29-34

– BLESSINGER (K.), Die Symptome der Dekadenz in der Musik, 1921-1922 (rist. 1971), p. 170-182

  • Eine neue Begründung der musikalischen Logik, 1921-1922 (rist. 1971), p. 365-368

– BLUME (F.), Das Werk des Michael Praetorius, 1935 (rist. 1971), p. 321-331

  • Das Werk des Michael Praetorius, 1935 (rist. 1971), p. 482-

– BLÜMML (E. K.), Beiträge zur Geschichte der Lautenmacher in Wien, 1919-1920 (rist. 1971), p. 287-299

– BONVIN (L.), Lösung eine Rätsels in Guidos Mikrolog (Kap. 15), 1920-1921 (rist. 1971), p. 585-587

– BOSE (F.), Neue Aufgaben der vergleichenden Musikwissenschaft, 1932-1933 (rist. 1971), p. 229-231

– BRAUNSTEIN (J.), Gibt es zwei Fassungen von der Ouvertüre Leonore Nr. 2?, 1926-1927 (rist. 1971), p. 349-360

– BÜCKEN (E.) / MIES (P.), Grundlagen, Methoden und Ausgaben der musikalischen Stilkunde, 1922-1923 (rist. 1971), p. 219-225

– BÜCKEN (E.), Anton Reicha als Theoretiker, 1919-1920 (rist. 1971), p. 156-169

  • Der galante Stil, 1923-1924 (rist. 1971), p. 418-430

– CAHN-SPEYER (R.), Taktstrich und Vortrag, 1924-1925 (rist. 1971), p. 166-170

– CAILLET (R.) / GÖPEL (E.), Ein Brahmsfund in Südfrankreich, 1932-1933 (rist. 1971), p. 371-373

– CLEMEN (O.), Melodiae Prudentianae, Leipzig 1533, 1927-1928 (rist. 1971), p. 106-108

– COHN (A. W.), Das Erwachen der Ästhetik, 1918-1919 (rist. 1971), p. 669-679

  • Das musikalische Verständnis, 1921-1922 (rist. 1971), p. 129-135
  • Die Erkenntnis der Tonkunst. Gedanken über Begründung und Aufbau der Musikwissenschaft, 1918-1919 (rist. 1971), p. 351-360
  • Hugo Riemann als Systematiker der Musikwissenschaft, 1920-1921 (rist. 1971), p. 46-50

– DAFFNER (H.), Der Text von Schuberts Sonett III, 1925-1926 (rist. 1971), p. 641-642

– DANCKERT (W.), Der Klassizismus Erik Saties und seine geistesgeschichtliche Stellung, 1929-1930 (rest. 1971), p. 105-114

  • Die A dur-Suite in Friedemann Bachs Klavierbuch, 1924-1925 (rist. 1971), p. 305-312

– DANE (W.), Briefwechsel zwischen dem landgräflich hessischen und dem kurfürstlich sächsischen Hof um Heinrich Schütz (1614 – 1619), 1935 (rist. 1971), p. 343-355

– DENNERLEIN (H.), Zwei Ebracher Marienlieder, 1925-1926 (rist. 1971), p. 1-9

– DEUTSCH (L.), Ganzheitsbetrachtung und Teleologie in der Musikerziehung und Musiktheorie, 1929-1930 (rest. 1971), p. 418-429

– DEUTSCH (O. E.) / OLDMAN (C. B.) Mozart-Drucke, 1931-1932 (rist. 1971), p. 135-150

  • Mozart-Drucke, 1931-1932 (rist. 1971), p. 337-351

– DEUTSCH (O. E.), Beethovens gesammelte Werke, 1930-1931 (rist. 1971), p. 60-79

  • Das „Advokaten“-Terzetten von Schubert und seine Vorlage, 1928-1929 (rist. 1971), p. 65-78
  • Der Wiener Schubert-Kongreß, 1928-1929 (rist. 1971), p. 238-240
  • Haydns Kanons, 1932-1933 (rist. 1971), p. 112-124
  • Schuberts Krankheit, 1921-1922 (rist. 1971), p. 100-106

– DÈZES (K.), Das Dufay zugeschriebene Salve Regina eine deutsche Komposition, 1927-1928 (rist. 1971), p.  327-362

  • Der Mensuralcodex des Benediktinerklosters Sancti Emmerami zu Regensburg, 1927-1928 (rist. 1971), p. 65-105
  • Van der Borrens „Dufay“, 1926-1927 (rist. 1971), p. 294-307

– DIETRICH (F.), Johannes Wolgast †, 1932-1933 (rist. 1971), p. 125-127

– DOORSLAER (G. van), Die Musikkapelle Kaiser Rudolfs II. i. J. 1582 unter der Leitung von Ph. de Monte, 1930-1931 (rist. 1971), p. 481-491

– DRECHSEL (F. A.), Alte Dresdener Instrumenteninventare, 1927-1928 (rist. 1971), p.  495-499

  • Ein unbekanntes Schreiben von Heinrich Schütz, 1926-1927 (rist. 1971), p. 627-631

– DREL (A.), Bruckner-Ausgaben (Eine Erwiderung), 1918-1919 (rist. 1971), p. 422-424

  • Franz Schuberts „Sonate“ für Klavier, Violine und Violoncell aus dem Jahre 1812, 1922-1923 (rist. 1971), p. 209-218
  • Skizzen zu Jo. Brahms‘ Haydn-Variationen, 1922-1923 (rist. 1971), p. 296-315

– ECKERT (H.), Die Musikwissenschaft im Kreise der Schulwissenschaften, 1925-1926 (rist. 1971), p. 183-185

– EHMANN (W.), „Was guett auff Posaunen ist etc.“, 1935 (rist. 1971), p. 171-175

– EIMERT (H.), Bekenntnis und Methode, 1926-1927 (rist. 1971), p. 95-109

– EINSTEIN (A.), Breitkopf & Härtel. Ein Gedenkblatt, 1918-1919 (rist. 1971), p. 361-364

  • Briefe von Brahms an Ernst Frank, 1921-1922 (rist. 1971), p. 385-416
  • Das Elfte Buch der Frottole, 1927-1928 (rist. 1971), p. 613-624
  • Das fünfzehnte deutsche Bachfeste der Neuen Bachgesellschaft, 1926-1927 (rist. 1971), p. 639-340
  • Das Heinrich-Schütz-Fest in Berlin, 1930-1931 (rist. 1971), p. 217-218
  • Das Tonkünstlerfest in Nürnberg, 1920-1921 (rist. 1971), p. 570-573
  • Der Kongreß für Musikwissenschaft der Deutschen Musikgesellschaft in Leipzig, 1924-1925 (rist. 1971), p. 581-587
  • Der musikhistorische Kongreß in Wien, 1926-1927 (rist. 1971), p. 494-500
  • Der Musikwissenschaftliche Kongreß in Basel, 1924-1925 (rist. 1971), p. 107-110
  • Die Parodie in der Billanella, 1919-1920 (rist. 1971), p. 212-224
  • Ein unbekanntes Madrigal Palestrinas, 1924-1925 (rist. 1971), p. 530-534
  • Eine unbekannte Arie der Marcelline, 1930-1931 (rist. 1971), p. 200-205
  • Guido Adler, 1925-1926 (rist. 1971), p. 65-66
  • Hermann Kretzschmar, 1923-1924 (rist. 1971), p. 481-484
  • Hugo Riemann zum 70. Geburtstag, 1918-1919 (rist. 1971), p. 569-570
  • Oskar Fleischer †, 1932-1933 (rist. 1971), p. 209
  • Oskar von Hafe †, 1920-1921 (rist. 1971), p. 313-314
  • Oswald Spengles und die Musikgeschichte, 1920-1921 (rist. 1971), p. 30-32
  • Richard Wagners „Liebesverbot“, 1922-1923 (rist. 1971), p. 382-386
  • Schütz-Miszellen I, 1922-1923 (rist. 1971), p. 432-433

– ENGEL (H.), Marenzios Madrigale, 1935 (rist. 1971), p. 257-288

  • Musik, Gesellschaft, Gemeinschaft, 1933-1934 (rist. 1971), p. 175-185
  • Organisationsfragen der Musikwissenschaft, 1931-1932 (rist. 1971), p. 272-276

– ENGELHARDT (W.), Die Kieler Handschrift der Autobiographie Christian Gottlob Neefes, 1924-1925 (rist. 1971), p. 456-477

– ENGLÄNDER (R.), Die Opern Joseph Schusters (1748 – 1812), 1927-1928 (rist. 1971), p. 257-291

  • Domenico Fischietti als Buffokomponist in Dresden, 1919-1920 (rist. 1971), p. 321-352
  • Domenico Fischietti als Buffokomponist in Dresden, 1919-1920 (rist. 1971), p. 399-422
  • Dresden und die deutsche Oper im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts, 1920-1921 (rist. 1971), p. 1-21
  • Dresdner Musikleben und Dresdner Instrumentalpflege in der Zeit zwischen Hasse und Weber, 1931-1932 (rist. 1971), p. 410-420
  • Zur Dresdner Instrumentalmusik in der Zeit der Wiener Klassik, 1930-1931 (rist. 1971), p. 2-20
  • Zur Musikgeschichte Dresdens gegen 1800, 1921-1922 (rist. 1971), p. 199-241

– EPSTEIN (P.), Aus Frankfurter Ratsakten des 17. Jahrhunderts, 1922-1923 (rist. 1971), p. 368-374

  • Das neunte deutsche Bachfest in Hamburg, 1920-1921 (rist. 1971), p. 565-568
  • Das Zehnte Deutsche Bachfest in Breslau, 1922-1923 (rist. 1971), p. 39-41
  • Dichtung und Musik in Monteverdis „Lamento d’Arianna“, 1927-1928 (rist. 1971), p. 216-222
  • Heinrich Litzkau, ein früher deutscher Violinmeister, 1929-1930 (rest. 1971), p. 225-231
  • A. v. Löwensterns weltliche Lieder, 1927-1928 (rist. 1971), p. 363-373
  • Siebzehntes Deutsches Bachfest in Leipzig, 1928-1929 (rist. 1971), p. 587-590
  • Telemanns Frankfurter Kantatenjahrgänge, 1925-1926 (rist. 1971), p. 289-294

– FAREANU (A.), Leopold von Sonnleithners . Erinnerungen an Franz Schubert, 1918-1919 (rist. 1971), p. 466-483

– FEHR (M.), Zeno, Pergolesi und Iommelli, 1918-1919 (rist. 1971), p. 281-287

– FELDMANN (F.), Ein Tabulaturfragment des Breslauer Dominikanerklosters aus der Zeit Paumanns, 1932-1933 (rist. 1971), p. 241-258

  • Zwei weltliche Stücke des Breslauer Codex Mf. 2016, 1930-1931 (rist. 1971), p. 252-266

– FELLERER (K. G.), Die vokale Kirchenmusik des 17./18. Jahrhunderts und die altklassische Polyphonie, 1928-1929 (rist. 1971), p. 354-364

  • Schulgesänge aus Münsters Humanistenzeit, 1930-1931 (rist. 1971), p. 417-424
  • Ein Freisinger Mensuralkodex aus dem Jahre 1707 von Michael Wurmb, 1925-1926 (rist. 1971), p. 361-370

– FICKER (R.), Formprobleme der mittelalterlichen Musik, 1924-1925 (rist. 1971), p. 195-213

– FISCHER (W.), Dreißigjähriger Bestand der „Denkmäler der Tonkunst in Österreich“, 1922-1923 (rist. 1971), p. 666-667

  • Guido Adlers „Methode der Musikgeschichte“, 1924-1925 (rist. 1971), p. 500-503

– FISCHER-KRÜCKEBERG (E.), Johann Crüger als Musiktheoretiker, 1929-1930 (rest. 1971), p. 609-629

  • Johann Crügers Choralbearbeitungen, 1931-1932 (rist. 1971), p. 248-271

– FLADE (E.), Hermann Raphael Rottenstein-Pock, 1932-1933 (rist. 1971), p. 1-24

– FLEISCHER (O.), Die germanischen Neumen als Schlüssel zum altchristlichen und Gregorianische Gesang, 1923-1924 (rist. 1971), p. 336-340

– FLEISCHMANN (A. G.), Die Iren in der Neumen- und Choralforschung, 1932-1933 (rist. 1971), p. 354-355

– FRERICHS (E.), Die Accidentien in Orgeltabulaturen, 1924-1925 (rist. 1971), p. 99-106

– FRIEDLAENDER (M.), „Aus rheinischen Jugendtagen“, 1921-1922 (rist. 1971), p. 363-365

  • Das Lied vom Marlborough, 1923-1924 (rist. 1971), p. 302-328
  • Zum 70. Geburtstag von Johannes Bolte, 1927-1928 (rist. 1971), p. 235

– FROTSCHER (G.), Schleiermachers Musikästhetik, 1928-1929 (rist. 1971), p. 562-567

– FUNCK (H.), Zur Komponistenfrage und Überlieferung des einzigen mehrstimmigen Spottgesanges auf das Augsburger Interim, 1934 (rist. 1971), p. 92-97

– GEIGER (A.), Bausteine zur Geschichte des iberischen Bulgär-Billancico, 1921-1922 (rist. 1971), p. 65-93

  • Die spanische Ccs. 133/199 der Münchner Staatsbibliothek, 1922-1923 (rist. 1971), p. 485-505
  • Spezielles über Form und Inhalt der spanischen Münchner Kodizes, 1923-1924 (rist. 1971), p. 240-265

– GEIRINGER (K.), Christoph Strauß, 1930-1931 (rist. 1971), p. 50-60

  • Curt Sachs, 1930-1931 (rist. 1971), p. 491-492
  • Eine Geburtstagskantate von Pietro Metastasio und Leonardo Vinci, 1926-1927 (rist. 1971), p. 270-283
  • Johannes Brahms im Briefwechsel mit Eusebius Mandyczewsky, 1932-1933 (rist. 1971), p. 337-370
  • Vorgeschichte und Geschichte der europäischen Laute bis zum Beginn der Neuzeit, 1927-1928 (rist. 1971), p. 560-603

– GENNRICH (F.), Glossen zu Johannes Brahms „Sonnet“ op. 14 Nr. 4. Ach könnt‘ ich, könnte vergessen sie!, 1927-1928 (rist. 1971), p. 129-139

  • Internationale mittelalterliche Melodien, 1928-1929 (rist. 1971), p. 259-296
  • Internationale mittelalterliche Melodien, 1928-1929 (rist. 1971), p. 321-348
  • Sieben Melodien zu mittelhochdeutschen Minneliedern, 1924-1925 (rist. 1971), p. 65-98
  • Trouvèrelieder und Motettenrepertoire, 1926-1927 (rist. 1971), p. 8-39
  • Trouvèrelieder und Motettenrepertoire, 1926-1927 (rist. 1971), p. 65-85
  • Zur Musikinstrumentenkunde der Machaut-Zeit, 1926-1927 (rist. 1971), p. 513-517

– GERHARTZ (K.), Die Violinschule in ihrer musikgeschichtlichen Entwicklung bis Leopold Mozart, 1924-1925 (rist. 1971), p. 553-569

  • Neue Wege und Ziele in der Pflege der Lautenmusik, 1925-1926 (rist. 1971), p. 419-424
  • Zur älteren Violintechnik, 1924-1925 (rist. 1971), p. 6-12

– GERIGK (H.), Das alte und das neue Bild Rossinis, 1934 (rist. 1971), p. 26-32

– GERSTBERGER (K.), Die Uraufführung von J. S. Bachs „Kunst der Fuge“, 1926-1927 (rist. 1971), p. 634-638

– GOLDSCHMIDT (H.), Die Anführung von Kirchenmelodien in den Mittelteilen der I. S. Bachschen Kantaten, 1919-1920 (rist. 1971), p. 392-399

– GOMBOSI (O. J.), Bemerkungen zur “L’homme armé-Frage, 1927-1928 (rist. 1971), p. 609-612

– GONDOLATSCH (M.), Das Convivium musicum (1570 – 1602) und das Collegium musicum (um 1649) in Görlitz, 1920-1921 (rist. 1971), p. 588-605

  • Die älteren urkundlichen Nachrichten über das musikalische Leben in Görlitz. 1375 – 1450, 1919-1920 (rist. 1971), p. 449-454
  • Die musikalischen Beziehungen zwischen Leipzig und der Oberlausitz, 1926-1927 (rist. 1971), p. 449-467
  • Fünft Konstantin von Hohenzollern und die Löwenberger Hofkapelle, 1918-1919 (rist. 1971), p. 713-719
  • Georg Gottfried Petri, Kantor in Görlitz 1764 – 95, und sein musikalischer Nachlaß, 1920-1921 (rist. 1971), p. 180-189

– GRAUN (C. H.), beiträge zur Breitkopfsschen Geschäftsgeschichte, 1919-1920 (rist. 1971), p. 454-481

– GRÖßEL (H.), Der Cod. 288,4° der Leipziger Stadtbibliothek, 1929-1930 (rest. 1971), p. 321-329

– GRUNSKY (H. A.), Neues zur Formenlehre, 1934 (rist. 1971), p. 84-91

– GUGITZ (G.), Mozarts Schädel und dr. Gall, 1934 (rist. 1971), p. 32-39

  • Unbekanntes zu Johann Friedrich Reichardts Aufenthalt in Österreich, 1919-1920 (rist. 1971), p. 529-534

– GÜNTHER (S.), Das trochäiche Prinzip in Arnold Schönbergs op. 13,  1923-1924 (rist. 1971), p. 158-176

  • Die 6. Reichsschulmusikwoche in Dresden, 1927-1928 (rist. 1971), p. 112-113
  • Eine verschollene Liedersammlung des Johann Ludwig Gottfried Kindscher, 1922-1923 (rist. 1971), p. 375-379
  • Erster deutsche Kongreß für Schulmusik, 1926-1927 (rist. 1971), p. 586

– GURLITT (W.), Hugo Riemann und die Musikgeschichte, 1918-1919 (rist. 1971), p. 571-587

– GUTMANN (H.), Der Decamerone des Boccaccio als musikgeschichtliche Quelle, 1928-1929 (rist. 1971), p. 397-401

– HAAS (R.), Gioseppe Zamponis “Ulisse nell’Isola di Circe“, 1920-1921 (rist. 1971), p. 385-405

  • Josse de Villeneuves Brief über den Mechanismus der italienischen Oper von 1756, 1924-1925 (rist. 1971), p. 129-163
  • Neuerwerbungen der Musiksammlung an der Nationalbibliothek zu Wien, 1923-1924 (rist. 1971), p. 661-663
  • Teutsche Comedie Arien, 1920-1921 (rist. 1971), p. 405-
  • Wichtigere Neuerwerbungen der Musiksammlung an der Nationalbibliothek zu Wien, 1925-1926 (rist. 1971), p. 571-578
  • Wichtigere Neuerwerbungen der Musiksammlung an der Nationalbibliothek zu Wien, 1926-1927 (rist. 1971), p. 414-432
  • Wichtigere Neuerwerbungen der Musiksammlung an der Nationalbibliothek zu Wien und Bericht über das ihr angegliederte Meisterarchiv, Widmung A. van Hoboken, 1928-1929 (rist. 1971), p. 568-581
  • Wiener deutsche Parodieopern um 1730, 1925-1926 (rist. 1971), p. 201-225

– HAFE (H. von), Johann Adam Hiller und Breitkopfs, 1919-1920 (rist. 1971), p. 1-22

– HAFFE (K.), Johann Hermann Schein, 1919-1920 (rist. 1971), p. 578-595

– HAGEN (O.), Die Bearbeitungen der Hädelschen Rodelinde und ihre Uraufführung am 26. Juni 1920 in Göttingen, 1919-1920 (rist. 1971), p. 725-732

– HAHNE-OVERMANN (E.), Ikonographie der Lautengriffe, 1929-1930 (rest. 1971), p. 527-531

– HAMANN (F.), Evangelische Kirchenmusikpflege in Greiffenberg, 1931-1932 (rist. 1971), p. 465-471

– HAMBURGER (P.), Die Fantasien in Emanuel Adriansens Pratum musicum (1600), 1929-1930 (rest. 1971), p. 148-160

  • Ein handschriftliches Klavierbuch aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, 1930-1931 (rist. 1971), p. 133-140

– HAMEL (F.), Die Kompositionen Johann Sebastian Bachs im Schemellischen Gesangbuch, 1929-1930 (rest. 1971), p. 232-237

– HAMMERICH (A.), Das Volkslied-Fragment im Codex Runicus, 1920-1921 (rist. 1971), p. 513-518

– HANDKE (R.), Die akzentuale Schwebung in Mozarts Requiem-„Benediktus“, 1921-1922 (rist. 1971), p. 161-162

  • Zur Lösung der Benediktusfrage in Mozarts Requiem, 1918-1919 (rist. 1971), p. 108-130

– HANDSCHIN (J.), Das Pedalklavier, 1935 (rist. 1971), p. 418-425

  • Der erste Kongreß der Internationalen Gesellschaft für Musikwissenschaft in Lüttich, 1930-1931 (rist. 1971), p. 29-33
  • Die Freiburger Tagung für deutsche Orgelkunst, 1925-1926 (rist. 1971), p. 648-650
  • Die mittelalterlichen Aufführungen in Zürich, Bern und Basel, 1927-1928 (rist. 1971), p. 8-22
  • Die Tagung für deutsche Orgelkunst in Freiburg (Sachsen), 1927-1928 (rist. 1971), p. 114-116
  • Ein mittelalterlichen Beitrag zur Lehre von der Sphärenharmonie, 1926-1927 (rist. 1971), p. 193-208
  • Über Estampie und Sequenz I, 1929-1930 (rest. 1971), p. 1-20
  • Über Estampie und Sequenz II, 1930-1931 (rist. 1971), p. 113-132
  • Was brachte die Notre Dame-Schule Neues?, 1923-1924 (rist. 1971), p. 545-558
  • Zur Frage der melodischen Paraphrasierung im Mittelalter, 1927-1928 (rist. 1971), p. 513-559
  • Zur Geschichte der Lehre vom Organum, 1925-1926 (rist. 1971), p. 321-341
  • Zur Notre Dame-Rhythmik, 1924-1925 (rist. 1971), p. 386-389

– HANSEN (C. J.), Aufgaben und Ergebnisse physikalischer Forschungen im Klavier- und Geigenbau, 1922-1923 (rist. 1971), p. 420-432

– HARBURGER (W.), Musikalische Geometrie, 1928-1929 (rist. 1971), p. 193-211

– HASSE (K.), Bach-Reger-Fest in Heidelberg, 1922-1923 (rist. 1971), p. 100-101

  • Philipp Wolfrum, 1919-1920 (rist. 1971), p. 54-61
  • Temperierte Stimmung und musikalische Praxis, 1930-1931 (rist. 1971), p. 353-368

– HEIN (H.), Über die Möglichkeiten eines allgemeinen latenten absoluten Tonbewußtseines, 1928-1929 (rist. 1971), p. 414-419

– HEINITZ (W.), Ein Materialbeitrag zur Kenntnis der arabischen Musik, 1921-1922 (rist. 1971), p. 193-198

  • Grammophonaufnahmen im Dienste der Musikwissenschaft, 1923-1924 (rist. 1971), p. 332-335
  • Musikalische Ausdruckstudien an Phonogrammen, 1926-1927 (rist. 1971), p. 568-575
  • Statistik und Experiment bei der musikalischen Melodievergleichung, 1924-1925 (rist. 1971), p. 221-228
  • Transkription zweier Lieder aus Nil-Nubien, 1919-1920 (rist. 1971), p. 733-735
  • Über die Musik der Somali, 1919-1920 (rist. 1971), p. 257-263
  • Vergleichende Betrachtung zweier neugriechischen Choralvarianten, 1929-1930 (rest. 1971), p. 330-335
  • Versuch einer Analyse des Berliner Notenpapyrus P. 6870, 1928-1929 (rist. 1971), p. 222-233

– HEINRICH (F.), Die musikästhetische Resonanztheorie, 1929-1930 (rest. 1971), p. 167-177

  • Die Tonkunst in ihrem Verhältnis zum Ausdruck und zum Symbol, 1925-1926 (rist. 1971), p. 66-92
  • Vom musikalischen Als Ob, 1926-1927 (rist. 1971), p. 209-226

– HEINTZ (W.), Vier Lieder aus Oft-Neumecklenburg, 1925-1926 (rist. 1971), p. 257-261

– HELFERT (V.), Zur Geschichte des Wiener Singspiels, 1922-1923 (rist. 1971), p. 194-209

– HERBST (K.), Musikwissenschaft und moderne Musik, 1930-1931 (rist. 1971), p. 400-406

– HERTZMANN (E.), Studien zur Basse danse im 15. Jahrhundert, mit besonderer Berücksichtigung des Brüsseler Manuskripts, 1928-1929 (rist. 1971), p. 401-413

  • Zur Frage der Mehrchörigkeit in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, 1929-1930 (rest. 1971), p. 138-147

– HEß (W.), neues zu Beethovens Volkslieder-Bearbeitungen, 1930-1931 (rist. 1971), p. 317-324

– HEUß (A.), Beethoven in der jüngsten Gegenwart, 1920-1921 (rist. 1971), p. 237-249

  • Das achte deutsche Bachfest, 1919-1920 (rist. 1971), p. 603-607
  • Das Orchester-Crescendo bei Beethoven, 1926-1927 (rist. 1971), p. 361-365
  • Die Dynamik der Mannheimer Schule, 1919-1920 (rist. 1971), p. 44-54
  • Haydns Kaiserhymne, 1918-1919 (rist. 1971), p. 5-26
  • Mozart als Meister des Archaisierens. 1926-1927 (rist. 1971), p. 566-567
  • Mozarts „Idomeneo“ als Quelle für „Don Giovanni“ und „Die Zauberflöte“, 1930-1931 (rist. 1971), p. 177-199
  • Vom Tonkünstlerfest im Weimar, 1919-1920 (rist. 1971), p. 596-302

– HIRSCHBERG (L.), Franz Pocci, der Musiker, 1918-1919 (rist. 1971), p. 40-70

– HITZIG (W.), Das Hochzeitslied für Giannatasio del Rio von Beethoven, 1924-1925 (rist. 1971), p. 164-165

  • Die Briefe Gottfried Christoph Härtels an Beethoven, 1926-1927 (rist. 1971), p. 321-340
  • Ein brief Beethovens, 1923-1924 (rist. 1971), p. 266-267
  • Eine Komposition der Gottschedin, 1922-1923 (rist. 1971), p. 616-618

– HOFMANN (G.), Die freien Kompositionen leonhart Schröters‘,1934 (rist. 1971), p. 344-351

– HÖGLER (F.), Bemerkungen zu Zarlinos Theorie, 1926-1927 (rist. 1971), p. 518-527

– HOHENEMSER (R.), Cherubiniana, 1926-1927 (rist. 1971), p. 487-493

  • Leo Tolsoj und die Musik 1919-1920 (rist. 1971), p. 655-665
  • Über Gleichheit der Tonarten bei Entlehnungen, 1918-1919 (rist. 1971), p. 188-193

– IDELSOHN (A. Z.), Der Missinai-Gesang der deutschen Synagoge, 1925-1926 (rist. 1971), p. 449-472

  • Deutsche Elemente im alten Synagogengesang Deutschlands, 1932-1933 (rist. 1971), p. 385-393
  • Parallelen zwischen gregorianische und hebräisch-orientalischen Gesangsweifen, 1921-1922 (rist. 1971), p. 515-524

– IENSCH (G.), Ein verschollenes Klaviertrio von E. T. A. Hoffmann, 1919-1920 (rist. 1971), p. 23-43

– JACHIMECKI (Z.), Eine polnische Orgeltabulatur aus dem Jahre 1548, 1919-1920 (rist. 1971), p. 206-212

– JAHN (F.), Das Germanische Nationalmuseum zu Nürnberg und seine Musikinstrumenten-Sammlung, 1927-1928 (rist. 1971), p. 109-111

– JAMMERS (E.), Untersuchungen über die Rhythmik und Melodik der Melodien der Jenaer Liederhandschrift, 1924-1925 (rist. 1971), p. 265-304

– JEPPSEN (K.), Die neuentdeckten Bücher der Lauden des Ottaviano die Petrucci und andere musikalische Seltenheiten der Biblioteca Colombina zu Sevilla, 1929-1930 (rest. 1971), p. 73-89

– JONAS (O.), Beethovens Skizzen und ihre Gestaltung zum Werk, 1934 (rist. 1971), p. 449-459

  • Das Autograph von Beethovens Violinkonzert, 1930-1931 (rist. 1971), p. 443-450

– KAHL (W.), Hermann Deiters, 1932-1933 (rist. 1971), p. 394-403

  • Viertes rheinisches Kammermusikfest im Brühler Schloß, 1924-1925 (rist. 1971), p. 575-580
  • Wege des Schubertschrifttums, 1928-1929 (rist. 1971), p. 79-95
  • Zu Mendelssohn Liedern ohne Worte, 1920-1921 (rist. 1971), p. 459-469

– KAUL (O.), Die musikdramatischen Werke des Würzburgischen Hofkapellmeisters Georg Franz Waßmuth, 1924-1925 (rist. 1971), p. 390-408

  • Die musikdramatischen Werke des Würzburgischen Hofkapellmeisters Georg Franz Waßmuth (Schluß), 1924-1925 (rist. 1971), p. 478-500

– KELLER (H.), Großer Takt und Taktstrichänderung, 1924-1925 (rist. 1971), p. 173-176

– KEMPERS (K. P. B.), Zur Biographie Clemens non Papa’s, 1926-1927 (rist. 1971), p. 620-627

– KEUßLER (G. v.), Zur Ästhetik der Vokalmusik, 1928-1929 (rist. 1971), p. 297-305

  • Sinnestäuschungen und Musikästhetik, 1925-1926 (rist. 1971), p. 131-145

– KINSKY (G.), Glucks Reisen nach Paris, 1925-1926 (rist. 1971), p. 551-566

  • Hans Haiden, der Erfinder der Nürnbergischen Geigenwerks, 1923-1924 (rist. 1971), p. 193-214
  • Kurze Oktaven auf besaiteten Tasteninstrumenten, 1919-1920 (rist. 1971), p. 65-82
  • Beiträge zur Tielke-Forschung, 1921-1922 (rist. 1971), p. 604-612
  • Randnoten zum Katalog des neuen Wiener Instrumentenmuseums, 1921-1922 (rist. 1971), p. 162-167
  • Ungedruckte Briefe Beethovens, 1919-1920 (rist. 1971), p. 422-429
  • Zu Händels Briefen an Telemanns, 1932-1933 (rist. 1971), p. 32-36

– KITZIG (B.), Briefe Carl Heinrich Grauns, 1926-1927 (rist. 1971), p. 384-405

– KNAB (A.), Die Einheit der Beethovenschen Klaviersonate in As dur op. 110, 1918-1919 (rist. 1971), p. 388-399

– KOCH (M.), Die Jenenser Schulmusikwoche, 1924-1925 (rist. 1971), p. 177-179

– KOCZIRZ (A.),  Die Auflösung der Hofmusikkapelle nach dem Tode Kaiser Maximilians I., 1930-1931 (rist. 1971), p. 531-540

  • Die Fantasien des Melchior de Barberis für die siebensaitige Gitarre (1549), 1921-1922 (rist. 1971), p. 11-17
  • In memoriam Josef Zuth, 1931-1932 (rist. 1971), p. 475

– KÖHLER (G.), Gottfried Herrmanns Sinfonia patetica, 1918-1919 (rist. 1971), p. 654-669

  • Wichtige Aufgaben der Musikwissenschaft gegenüber Anton Bruckner, 1918-1919 (rist. 1971), p. 293-295
  • Drei neue Bände der Gesamtausgabe der Musikalischen Werke Franz Liszts, 1922-1923 (rist. 1971), p. 45-47

– KÖLTZSCH (H.), Metrische Analyse von Schuberts „Gretchen am Spinnrade“, 1925-1926 (rist. 1971), p. 371-375

– KOSCH (F.), Dom André Mocquereau, v 312-313

  • Erste internationale Arbeits- und Festwoche für katholischen Kirchenmusik in Frankfurt a. M., 1930-1931 (rist. 1971), p. 152-153

– KOßMANN (E. F.), „Ich bin so lang nicht bei dir gwest“, 1925-1926 (rist. 1971), p. 295-296

  • Der Chor in Zelters „Auferstehungskantate“, 1928-1929 (rist. 1971), p. 234-238
  • Ein Fragment einer neuen altfranzösischen Motetten-Handschrift, 1925-1926 (rist. 1971), p. 193-195

– KOTH (H.), Händels Ballettoper „Ariodante“, 1926-1927 (rist. 1971), p. 159-167

– KRAFT (G.), Johann Steuerlein (1546 – 1613), 1930-1931 (rist. 1971), p. 425-431

– KRAMER (M.), „Spannung“ und Musik, 1926-1927 (rist. 1971), p. 40-42

– KRAUS (H.), W. A. Mozarts und die Familie Jacquin‘,1932-1933 (rist. 1971), p. 155-168

– KREHL (S.), Die Dissonanz als musikalisches Ausdrucksmittel, 1918-1919 (rist. 1971), p. 645-654

– KROHN (E. C.), Die Musikwissenschaft in Amerika, 1925-1926 (rist. 1971), p. 297-299

  • Die Musikwissenschaft in Amerika, 1926-1927 (rist. 1971), p. 365-367

– KROHN (I.), Mongolische Melodien, 1920-1921 (rist. 1971), p. 65-82

– KROLL (E.), 54. Tonkünstlerfest des Allgemeinen Deutschen Musikvereins, 1923-1924 (rist. 1971), p. 664-666

  • Carl Maria von Weber, 1925-1926 (rist. 1971), p. 513-526
  • Louis Köhler, 1935 (rist. 1971), p. 232-235
  • Musik und Tanz in Donaueschingen, 1923-1924 (rist. 1971), p. 666-668
  • Über den Musiker E. T. A. Hoffmann, 1921-1922 (rist. 1971), p. 530-552

– KROYER (T.), Denkmäler der Tonkunst in Österreich, 1922-1923 (rist. 1971), p. 102-122

  • Denkmäler der Tonkunst in Österreich, 1922-1923 (rist. 1971), p. 387-390

– KRUSE (G. R), Meyerbeers Jugendopern, 1918-1919 (rist. 1971), p. 399-413

– KRUTTGE (E.), Aus den Reisetagebüchern des Grafen Ludwig von Bentheim-Steinfurt, 1923-1924 (rist. 1971), p. 16-53

– KÜHN (W.), Die Lehre von den Tonvorstellungen und ihre Anwendung im Elementarmusikunterricht, 1918-1919 (rist. 1971), p. 414-422

– KUNATH (M.), Die Charakterologie der stimmlichen Einheiten in der Oper, 1925-1926 (rist. 1971), p. 403-410

– KURTH (E.), Zur Stilistik und Theorie des Kontrapunkte, 1918-1919 (rist. 1971), p. 176-182

– KURTHEN (W.), Studien zu W. A. Mozarts Kirchenmusikalischen Jugendwerken, 1920-1921 (rist. 1971), p. 194-222

  • Studien zu W. A. Mozarts Kirchenmusikalischen Jugendwerken (Fortsetzung), 1920-1921 (rist. 1971), p. 337-381

– KUZNITZKY (H.), Weber und Spontini in der musikalischen Anschauung von E. T. A. Hoffmann, 1927-1928 (rist. 1971), p. 292-299

– LACH (R.), Ein unbekanntes Menuett von W. A. Mozarts, 1918-1919 (rist. 1971), p. 526-230

  • Zur Geschichte der Beethovenschen „Prometheus“-Balletmusik, 1920-1921 (rist. 1971), p. 223-237

– LACHMANN (R.), Die Haydn-Autographen der Staatsbibliothek zu Berlin, 1931-1932 (rist. 1971), p. 289-298

  • Die Schubertautographen der Staatsbibliothek zu Berlin, 1928-1929 (rist. 1971), p. 109-119

– LANDAU (A.), Die Klaviermusik Conradin Kreutzers, 1930-1931 (rist. 1971), p. 80-83

  • Spätromantische Schubert-Ergänzung, 1928-1929 (rist. 1971), p. 155-159

– LATZKO (E.), Probleme des Musikalische Rundfunks, 1931-1932 (rist. 1971), p. 352-356

– LEANDER (I.), Iuristisch-Musikalisches, 1919-1920 (rist. 1971), p. 574-578

– LEIFS (J.), Isländische Volkslieder, 1928-1929 (rist. 1971), p. 365-373

– LEITZMANN (A.), Beethovenstudien, 1918-1919 (rist. 1971), p. 156-164

  • Beethovenstudien, 1921-1922 (rist. 1971), p. 358-362

– LEUR (I.), Christian Gottlob Neefe und Andreas Romberg, 1924-1925 (rist. 1971), p. 656-658

– LEWICKI (R.), Die Mozartreliefs des Leonard Posch, 1919-1920 (rist. 1971), p. 178-180

  • Zur Mozart-Ikonographie, 1919-1920 (rist. 1971), p. 286

– LOEWENSTEIN (H.), eine pentatonische Bibelweise in der deutsche Synagoge (um 1518), 1929-1930 (rest. 1971), p. 513-526

– LORENZ (A.), Alessandro Scarlattis Opern und Wien, 1926-1927 (rist. 1971), p. 86-89

  • Betrachtungen über Beethovens Eroica-Skizzen, 1924-1925 (rist. 1971), p. 109-422
  • Die formale Gestaltung des Vorspiels zu Tristan und Isolde, 1922-1923 (rist. 1971), p. 546-557
  • Eine Verbesserung in den Rhythmisierungsversuchen neumierter und choraliter notierter Gesänge, 1927-1928 (rist. 1971), p. 321-326

– LÖWENSTEIN (P.), Mozart-Kuriosa, 1929-1930 (rest. 1971), p. 342-346

– LUDWIG (F.), Musik des Mittelalters in der Badischen Kunsthalle Karlsruhe, 1922-1923 (rist. 1971), p. 434-460

  • Versuch einer Übertragung der Motetten Herenthals Nr. 4 und 5, 1925-1926 (rist. 1971), p. 196-200

– LUNGERSHAUSEN (H.), Zur instrumentalen Kolorierungspraxis des 18. Jahrhunderts, 1934 (rist. 1971), p. 513-526

– LÜTGE (W.), Zu Beethovens Leonoren-Ouvertüre Nr. 2, 1926-1927 (rist. 1971), p. 235-236

– MAECKLENBURG (A.), Der Fall Spontini – Weber, 1923-1924 (rist. 1971), p. 449-465

– MAERKER (B.), Zum 3. Heinrich Schütz-Fest, 1932-1932 (rist. 1971), p. 213-222

– MAJOR (E.), Beethoven in Ofen im Jahre 1800, 1925-1926 (rist. 1971), p. 482-484

– MARSOP (P.), Hans von Bülow und die Volksausgabe seiner Briefe, 1918-1919 (rist. 1971), p. 531-535

– MAZTON (W.), Mitteilungen über eine vollständige Abendmusik Dietrich Buxtehudes, 1927-1928 (rist. 1971), p. 387-395

– MERBACH (P. A.), Parodien und Nachwirkungen von Webers „Freischütz“, 1919-1920 (rist. 1971), p. 642-655

– MERIAN (W.), Internationale Gesellschaft für Musikwissenschaft, 1928-1929 (rist. 1971), p. 45-48

  • Karl Nef †, 1933-1934 (rist. 1971), p. 190-191
  • Johann Friedrich Reichardt und Isaac Iselin, 1918-1919 (rist. 1971), p. 698-701

– MERSMANN (H.), Max Friedlaender, 1922-1923 (rist. 1971), p. 41-45

  • Versuch einer musikalischen Wertästhetik, 1935 (rist. 1971), p. 33-47
  • Versuch einer Phänomenologie der Musik, 1922-1923 (rist. 1971), p. 226-269

– MEYER (E. H.), Gerhard Dießener, 1934 (rist. 1971), p. 405-413

– MEYER (K.), Ein historisches Lied aus dem Frauenkloster zu St. Gallen, 1918-1919 (rist. 1971), p. 269-277

  • Ein Musiker des Göttinger Hainbundes Joseph Martin Kraus, 1926-1927 (rist. 1971), p. 468-486
  • Kants Stellung zur Musikästhetik, 1920-1921 (rist. 1971), p. 470-482
  • Zum Stilproblem in der Musik, 1922-1923 (rist. 1971), p. 316-332

– MICHAEL (W.), Die Entstehung der Wassermusik von Händel, 1921-1922 (rist. 1971), p. 581-585

– MICHALITSCHKE (A. M.), Studien zur Entstehung und Frühentwicklung der Mensuralnotation, 1929-1930 (rest. 1971), p. 257-279

  • Zur Frage der longa in der Mensuraltheorie des 13. Jahrhunderts, 1925-1926 (rist. 1971), p. 103-109

– MIES (P.), Der Kanon im mehrsätzigen klassischen Werk, 1925-1926 (rist. 1971), p. 10-23

  • Die Bedeutung des Unisono im Schubertschen Liede, 1928-1929 (rist. 1971), p. 96-108
  • Herders Edward-Ballade bei Joh. Brahms, 1919-1920 (rist. 1971), p. 225-232
  • Über die Behandlung der Frage im 17. und 18. Jahrhundert, 1921-1922 (rist. 1971), p. 286-304
  • Zu Musikauffassung und Stil der Klassik, 1930-1931 (rist. 1971), p. 432-443

– MOBERG (C.-A.), Eine vergessene Pseudo-Longinus-Stelle über die Musik, 1929-1930 (rest. 1971), p. 220-225

– MOJSISOVICS (R.), Ein wiederaufgefundenes Ballett Mozartd?, 1929-1930 (rest. 1971), p. 472-480

– MOLNÁR (A.), Der Große Takt, 1921-1922 (rist. 1971), p. 168-169

– MOSER (A.), Arcangelo Corelli und Antonio Lolli, 1920-1921 (rist. 1971), p. 415-425

  • Der Violino piccolo, 1918-1919 (rist. 1971), p. 377-380
  • Zur Frage der Ornamentik in ihrer Anwendung auf Corellis Op. 5, 1918-1919 (rist. 1971), p. 287-293

– MOSER (H. J.), Bemerkungen zur deutschen Rhythmik und musikgeschichtlichen Methodik, 1924-1925 (rist. 1971), p. 356-381

  • Die harmonischen Funktionen in der tonalen Kadenz, 1918-1919 (rist. 1971), p. 515-523
  • Eine Musikaliendruckerei auf einer deutschen Ritterburg, 1935 (rist. 1971), p. 97-102
  • Heinrich Schütz, 1922-1923 (rist. 1971), p. 65-74
  • Hermann Abert †, 1927-1928 (rist. 1971), p. 1-7
  • Stantipes und Ductia, 1919-1920 (rist. 1971), p. 194-206
  • Thomas Stoltzers Psalm „Noli aemulari“, 1931-1932 (rist. 1971), p. 241-248
  • Unbekannte Werke von Heinrich Schütz, 1935 (rist. 1971), p. 332-342
  • Zu Ventadorns Melodien, 1934 (rist. 1971), p. 142-151
  • Zur Rhythmik der altdeutschen Volksweisen, 1918-1919 (rist. 1971), p. 225-252

– MÜLLER (H.), Beobachtungen zum geistlichen Liede, 1922-1923 (rist. 1971), p. 353-367

– MÜLLER (W. H.), Isaav Iselins „Pariser Tagebuch“ als musikgeschichtliche Quelle, 1924-1925 (rist. 1971), p. 545-552

– MÜLLER-BLATTAU (J.), Die deutschen Geißlerlieder, 1935 (rist. 1971), p. 6-18

  • Die musikalischen Schätze der Staats- und Universitätsbibliothek zu Königsberg i. Pr., 1923-1924 (rist. 1971), p. 215-239
  • Zu Form und Überlieferung der ältesten deutschen geistlichen Lieder, 1935 (rist. 1971), p. 129-146

– MUNTER (F.), Ignaz von Beecke (1733 – 1803), 1921-1922 (rist. 1971), p. 586-603

– NADEL (S.), Der Naturalismus i n der Musik, 1929-1930 (rest. 1971), p. 346-365

  • Zum Begriff der Musikalität, 1928-1929 (rist. 1971), p. 23-42

– NEDDEN (O. z.), Zur Frühgeschichte der protestantischen Kirchenmusik in Württemberg, 1930-1931 (rist. 1971), p. 309-316

  • Zur Geschichte der Musik am Hofe Kaiser Maximilians I., 1931-1932 (rist. 1971), p. 24-32
  • Zur Musikgeschichte von Konstanz um 1500, 1929-1930 (rest. 1971), p. 449-458
  • Die Kantorei am Hofe des Markgrafen Philipp II. von Baden-Baden (1580 – 1588), 1929-1930 (rest. 1971), p. 89-92

– NEEMANN (H.), Die Lautenhandschriften von Silvius Leopold Meiß in der Bibliothek Dr. Werner Wolffheim, Berlin, 1927-1928 (rist. 1971), p. 396-414

  • Laute und Theorbe als Generalbaßinstrumente im 17. und 18. Jahrhudert, 1934 (rist. 1971), p. 527-534
  • Philipp Martin ein vergessener Lautenist, 1926-1927 (rist. 1971), p. 545-565

– NEF (K.), Beiträge zur Geschichte der Passion in Italien, 1935 (rist. 1971), p. 208-231

– NETTL (P.), Beitrag zur Geschichte der Tanzmusik im 17. Jahrhundert, 1921-1922 (rist. 1971), p. 257-265

  • Beitrag zur Geschichte des deutschen Singballetts, sowie zur Öttinger und Nördlinger Musikgeschichte, 1923-1924 (rist. 1971), p. 608-620
  • Die Bergamaska, 1922-1923 (rist. 1971), p. 291-295
  • Ein spielender Klavierautomat aus dem 16. Jahrhundert, 1919-1920 (rist. 1971), p. 523-528
  • Ein verschlossenes Tournierballett von M. A. Cesti, 1925-1926 (rist. 1971), p. 411-418
  • Eine Sing- und Spielsuite von Antonio Brunelli, 1919-1920 (rist. 1971), p. 385-392
  • Erinnerungen an Erzherzog Rudolph, den Freund und Schüler Beethovens, 1921-1922 (rist. 1971), p. 95-99
  • Giovanni Battista Buonamente, 1926-1927 (rist. 1971), p. 528-542
  • Heinrich Rietsch †, 1927-1928 (rist. 1971), p. 193-197
  • Heinrich Rietsch, 1919-1920 (rist. 1971), p. 736-739
  • Über ein handschriftliches Sammelwerk von Gesängen italienischer Frühmonodie, 1919-1920 (rist. 1971), p. 83-93
  • Weltliche Musik des Stiftes Offess (Böhmen) im 17. Jahrhundert, 1921-1922 (rist. 1971), p. 351-357
  • Zur Geschichte der Musikkapelle des Fürstbischofs Karl Liechtenstein-Kastelkorn von Olmütz, 1921-1922 (rist. 1971), p. 485-496
  • Zur Geschichte des Konzertwesens in Prag, 1922-1923 (rist. 1971), p. 157-164
  • Zwei spanische Ostinatothemen, 1918-1919 (rist. 1971), p. 694-698

– NOACK (F.), Wolfgang Carl Briegel als Liederkomponist, 1918-1919 (rist. 1971), p. 523-526

– OBERBORBECK (F.), Die Musikpflege in Memmingen, 1922-1923 (rist. 1971), p. 598-612

– OPPEL (R.), Bachs D dur-Präludium und Fuge für Orgel, 1919-1920 (rist. 1971), p. 149-156

  • Über Beziehungen Beethovens zu Mozart und zu Ph. Em. Bach, 1922-1923 (rist. 1971), p. 30-39

– OREL (A.), Beethovens Oktett op. 103 und seine Bearbeitungen als Quintett op. 4, 1920-1921 (rist. 1971), p. 159-179

  • Das „Air autrichien“ in Beethovens op. 105, 1919-1920 (rist. 1971), p. 638-641
  • Ein Jubiläum Wiener musikwissenschaftlicher Arbeit, 1923-1924 (rist. 1971), p. 177-184
  • Zur Frage der rhythmischen Qualität in Tonsätzen des 15. Jahrhunderts, 1923-1924 (rist. 1971), p. 559-607

– PANÒFF (P.), Aufgaben und Ziele einer Erforschung der rostslawischen Musik, 1927-1928 (rist. 1971), p. 161-168

  • Phonographierte wotjakische, permjakische und tatarische Lieder, 19271928-1929 (rist. 1971), p. 609-626

– PANZERBIETER (E.), Beethovens erste Reise nach Wien im Jahre 1787, 1927-1928 (rist. 1971), p. 153-161

– PERL (C. J.), Drei Musiker des 17. Jahrhunderts in Riga, 1918-1919 (rist. 1971), p. 703-713

– PIRRO (A.), Dokumente über Antoine Brumel, Louis von Pullaer und Crispin van Stappen, 1928-1929 (rist. 1971), p. 349-353

– POST (H.), Ein Lied aus dem Klosterleben des Mittelalters, 1918-1919 (rist. 1971), p. 701-703

– PROD’HOMME (J.-G.), Die Schubert-Handschriften in der Bibliothek des Pariser Conservatoire, 1928-1929 (rist. 1971), p. 160-167

– RASCH (K.), Musikwissenschaft und Beruf, 1932-1933 (rist. 1971), p. 69-76

– REFARDT (E.), Briefe Hans Georg Nägelis an Breitkopf & Härtel, 1930-1931 (rist. 1971), p. 384-400

  • Tagung der Neuen schweizerischen Musikgesellschaft, 1921-1922 (rist. 1971), p. 119-121

– REIFF (A.), Felipe Pedrell, 1920-1921 (rist. 1971), p. 304-313

– REISS (J.), Georgius Libanus Lignicensis als Musiker, 1922-1923 (rist. 1971), p. 17-29

  • Bapt. Benedictus, De intervallis musicis, 1924-1925 (rist. 1971), p. 13-20
  • Pauli Paulirini de Praga Tractatus de musica, 1924-1925 (rist. 1971), p. 259-264
  • Zwei mehrstimmige Lieder aus dem 15. Jahrhundert, 1922-1923 (rist. 1971), p. 481-484

– REUTER (F.), Die Entwicklung der Leipziger, insbesondere italienischen Oper bis zum siebenjährigen Kriege, 1922-1923 (rist. 1971), p. 1-16

– RICZIRZ (A.), eine Titelauflage aus dem Jahre 1697 von Esaias Reußners „Erfreuliche Lauten-Lust“, 1925-1926 (rist. 1971), p. 636-640

– RIEMANN (H.), Die Phrasierung im Lichte einer Lehre von den Tonvorstellung, 1918-1919 (rist. 1971), p. 26-39

– RIETSCH (H.), Der Martinskanon, 1919-1920 (rist. 1971), p. 176-177

  • Ein Gedächtnisbehelf für die Ligaturenlesung, 1925-1926 (rist. 1971), p. 473-475
  • Einige Leitsätze für das ältere deutsche einstimmige Lied, 1923-1924 (rist. 1971), p. 1-15
  • Mozarts Gdur-Konzert für Geige, 1927-1928 (rist. 1971), p. 198-205

– RINGMANN (H.), Das Glogauer Liederbuch (um 1480), 1932-1933 (rist. 1971), p. 49-60

– RITZIG (B.), Zwei Briefe Händels an Telemann, 1926-1927 (rist. 1971), p. 543-544

– ROESLER (C.), Historisches Musikfest in Rudolfstadt, 1921-1922 (rist. 1971), p. 54-55

– ROLLBERG (F.), Johann Christoph Bach, 1928-1929 (rist. 1971), p. 549-561

– ROSENBERG (H.), Übertragungen einiger bisher nicht aufgelöster Melodienotierung des Locheimer Liederbuchs, 1931-1932 (rist. 1971), p. 67-88

– ROSENTHAL (F.), Probleme der musikalischen Metrik, 1925-1926 (rist. 1971), p. 262-288

– ROSENTHAL (K. A.), Der Martiniskanon, 1926-1927 (rist. 1971), p. 641-642

  • Kanon und Fuge in C. M. v. Webers Jugendmesse, 1926-1927 (rist. 1971), p. 406-413
  • Sartorius – Megerle – Biechteler. Komponisten oder Bearbeiter?, 1932-1933 (rist. 1971), p. 145-154

– ROTH (H.), Zur Karlsruher Einrichtung von Händels Tamerlan, 1922-1923 (rist. 1971), p. 380382

– SACHS (C.), Archivaliache Studien zur norddeutschen Musikgeschichte, 1918-1919 (rist. 1971), p. 689-694

  • Archivalische Studien zur norddeutschen Musikgeschichte, 1919-1920 (rist. 1971), p. 264-285
  • Das Gemshorn, 1918-1919 (rist. 1971), p. 153-156
  • Die Besetzung dreistimmiger Werke um das Jahr 1500, 1928-1929 (rist. 1971), p. 386-389
  • Die griechische Gesangsnotenschrift, 1924-1925 (rist. 1971), p. 1-5
  • Die griechische Instrumentalnotenschrift, 1923-1924 (rist. 1971), p. 289-301
  • Die Namen der altägyptischen Musikinstrumente, 1918-1919 (rist. 1971), p. 265-268
  • Erich M. von Hornbostel, 1926-1927 (rist. 1971), p. 308-309
  • Hector Berlioz zum 50. Todestage, 1918-1919 (rist. 1971), p. 328-351
  • Kongreß der arabischen Musik zu Kairo 1932, 1931-1932 (rist. 1971), p. 448-449
  • Sia staatliche Musikinstrumentensammlung zu Berlin im Jahre 1920, 382
  • Zu Carl Stumpfs achtzigsten Geburtstag, 1927-1928 (rist. 1971), p. 385-387

– SALZER (F.), Über die Bedeutung der Ornamente in Philipp Emanuel Bachs Klavierwerken, 1929-1930 (rest. 1971), p. 398-418

– SATTLER (W.), Die Bedeutung der Singakademie zu Berlin für die liturgisch-musikalische Entwicklung Schleiermachers, 1918-1919 (rist. 1971), p. 165-176

  • Musikalische Eindrücke Schleiermachers im Pädagogium der Brüdergemeine zu Niesky, 1921-1922 (rist. 1971), p. 241-247
  • Vergessene Dokumente aus dem musikalischen Leben Schleiermachers, 1924-1925 (rist. 1971), p. 535-544

– SCHEFOLD (M.), Die Ulmer Orgel- und Klavierbauerfamilie Schmahl, 1929-1930 (rest. 1971), p. 531-539

– SCHENK (E.), Über Begriff und Wesen des musikalischen Barock, 1935 (rist. 1971), p. 377-392

  • Zur Bibliographie der Triosonaten von Joh. Gottl. und Carl Heinr. Graum, 1928-1929 (rist. 1971), p. 421-423

– SCHERING (A.), Alfred Heuß, †am 9. Juli 1934, 1934 (rist. 1971), p. 509-511

  • Ein Memorial Joh. Ruhnaus, 1921-1922 (rist. 1971), p. 612-615
  • Elftes Deutsches Bachfest in Leipzig, 1922-1923 (rist. 1971), p. 613-615
  • Händels Orgelkonzert in dmoll, 1935 (rist. 1971), p. 457-471
  • Musikalischer Organismus oder Deklamationsrhythmik, 1928-1929 (rist. 1971), p. 212-221
  • Zur alternatim-Orgelmesse, 1935 (rist. 1971), p. 19-32
  • Zur Sinndeutung der 4. und 5. Symphonie von Beethoven, 1934 (rist. 1971), p. 65-83
  • Zwei Singspiele des Sperontes, 1924-1925 (rist. 1971), p. 214-220

– SCHIEDERMAIR (L.), Adolf Sandberger, 1935 (rist. 1971), p. 1-5

– SCHMID (E. F.), Joseph Haydn und Carl Philipp Emanuel Bach, 1931-1932 (rist. 1971), p. 299-312

  • Joseph Haydn und die Flötenuhr, 1931-1932 (rist. 1971), p. 193-221

– SCHMID (H. K.), Franz Schuberts neuentdecktes Quartett. Ein offener Brief, 1918-1919 (rist. 1971), p.183-188

  • Zweites Donaueschinger Kammermusikfest zur Förderung zeitgenössischer Tonkunst, 1921-1922 (rist. 1971), p.624-625

– SCHMID (W. M.), Zur Passauer Musikgeschichte, 1930-1931 (rist. 1971), p. 289-308

– SCHMID (W.), Bemerkungen gelegentlich des 16. Deutschen Bachfestes in Kassel, 1928-1929 (rist. 1971), p. 168-174

– SCHMIDT (A.), Zur Frage der zahlenmäßigen Bezeichnung der Intervalle und der Töne, 1923-1924 (rist. 1971), p. 329-331

– SCHMIDT (G. F.), Zur Geschichte, Dramaturgie und Statistik der frühdeutschen Oper (1627 – 1750), 1922-1923 (rist. 1971), p. 582-597

  • Zur Geschichte, Dramaturgie und Statistik der frühdeutschen Oper II (1627 – 1750), 1922-1923 (rist. 1971), p. 642-665
  • Zur Geschichte, Dramaturgie und Statistik der frühdeutschen Oper III (1627 – 1750), 1923-1924 (rist. 1971), p. 129-157
  • Zur Geschichte, Dramaturgie und Statistik der frühdeutschen Oper IV (1627 – 1750), 1923-1924 (rist. 1971), p. 496-530

– SCHMIDT (H.), Zur Melodiebildung Leonins und Perotins, 1931-1932 (rist. 1971), p. 129-134

– SCHMIDT (J.), Die Messen des Clemens non Papa, 1926-1927 (rist. 1971), p. 129-158

– SCHMIDT-GÖRG (J.), Probleme und Methoden musikalische Klangfarbenforschung, 1932-1933 (rist. 1971), p. 61-69

– SCHMITZ (A.), Anfänge der Ästhetik Robert Schumanns, 1919-1920 (rist. 1971), p. 535-539

  • Die ästhetischen Anschauungen Robert Schumanns in ihren Beziehungen zur romantischen Literatur, 1920-1921 (rist. 1971), p. 111-118
  • Eine Skizze zum zweiten Satz von Beethovens Streichquartett op. 132?, 1923-1924 (rist. 1971), p. 659-661
  • Peter Epstein †, 1931-1932 (rist. 1971), p. 450

– SCHMITZ-BONN (A.), Monodien der Kölner Jesuiten aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, 1921-1922 (rist. 1971), p. 266-285

  • Psalteriolum harmonicum (1642), 1921-1922 (rist. 1971), p. 18-26

– SCHNEIDER (C.), Der Schlagwortkatalog der musikwissenschaftlichen Literatur auf systematischer Grundlage, 1930-1931 (rist. 1971), p. 541-553

  • Die Musikausstellung in Salzburg, 1925-1926 (rist. 1971), p. 34-38
  • Zur Organisation der musikalische Quellen- und Denkmälerkunde, 1926-1927 (rist. 1971), p. 258-269

– SCHNEIDER (M.), Der Hochetus, 1928-1929 (rist. 1971), p. 390-396

  • Rudolf Schwartz †,1933-1934 (rist. 1971), p. 253
  • Zur Satztechnik der Notre-Dame Schule, 1931-1932 (rist. 1971), p. 398-409

– SCHNERICH (A.), Die Katholischen Glaubensätze bei den Wiener Klassischen, 1925-1926 (rist. 1971), p. 231-235

  • Zur Vorgeschichte von Haydns Kaiserhymne, 1918-1919 (rist. 1971), p. 295-297

– SCHNOOR (H.), Das Buxheimer Orgelbuch, 1921-1922 (rist. 1971), p. 1-10

– SCHOTTLÄNDER (J.-W.), Carl Friedrich Zelters Beziehungen zu Breitkopf & Härtel, 1932-1933 (rist. 1971), p. 97-112

– SCHRADE (L.), Ein Beitrag zur geschichte der Tokkata, 1925-1926 (rist. 1971), p. 610-635

  • Tänze aus einer anonymen italienischen Tabulatur, 1927-1928 (rist. 1971), p. 449-456
  • Von der „Maniera“ der Komponist in der Musik des 16. Jahrhunderts, 1934 (rist. 1971), p. 3-20
  • Von der „Maniera“ der Komposition in der Musik des 16. Jahrhunderts (Fortsetzung), 1934 (rist. 1971), p. 98-117
  • Von der „Maniera“ der Komposition in der Musik des 16. Jahrhunderts (Schluß), 1934 (rist. 1971), p. 152-170

– SCHRAMM (E.), Goethe und Diderots Dialog „Rameaus Neffe“, 1934 (rist. 1971), p. 294-307

– SCHRÖDER (O.), Das 18. Deutsche Bachfest in Kiel, 1930-1931 (rist. 1971), p. 91-97

– SCHÜNEMANN (G.), Adlers Handbuch der Musikgeschichte, 1925-1926 (rist. 1971), p. 112-115

  • Bekkers Mahler, 1921-1922 (rist. 1971), p. 115-118
  • Die Berliner Schulmusikwoche, 1921-1922 (rist. 1971), p. 51-54
  • Ein Bildnis Bartolomeo Cristoforis, 1934 (rist. 1971), p. 534-537
  • Jean Pauls Gedanken zur Musik (Schluß), 1934 (rist. 1971), p. 459-481
  • Jean Pauls Gedanken zur Musik, 1934 (rist. 1971), p. 385-404
  • Mendelssohns Jugendopern, 1922-1923 (rist. 1971), p. 506-545
  • Sonaten und Feldstücke der Hoftrompeter, 1935 (rist. 1971), p. 147-170
  • Wilhelm Werkers Bach-Buch, 1922-1923 (rist. 1971), p. 461-466

– SCHWEISHEIMER (W.), Der kranke Schubert, 1920-1921 (rist. 1971), p. 552-561

– SEIFFERT (A.), Das Wesen der Resonanz, 1928-1929 (rist. 1971), p. 449-469

  • Die neuesten Forschungen über das Wesen und die Entstehung der Geigenklänge, 1930-1931 (rist. 1971), p. 451-465

– SEIFFERT (M.), Reichsinstitut für Deutsche Musikforschung, 1934 (rist. 1971), p. 511-512

– SERAUKY (W.), Drittes Händelfest in Halle, 1928-1929 (rist. 1971), p. 581-583

  • Hallische Hänel-Gedenktrage 1935, 1933-1934 (rist. 1971), p. 251-252
  • Wesen und Aufgaben der Musiksoziologie, 1934 (rist. 1971), p. 232-244

– SMEND (F.), Die Tonartenordnung in Bachs Matthäus-Passion, 1929-1930 (rest. 1971), p. 336-341

– SMEND (J.), Zur Wortbetonung des Lutherischen Bibeltextes bei Heinrich Schütz, 1922-1923 (rist. 1971), p. 75-78

– SONDHEIMER (R.), Die Sinfonien Franz Becks, 1921-1922 (rist. 1971), p. 323-351

  • Die Sinfonien Franz Becks, 1921-1922 (rist. 1971), p. 449-484
  • Giovanni Battista Sammartini, 1920-1921 (rist. 1971), p. 83-110
  • Gluck in Paris, 1922-1923 (rist. 1971), p. 165-175

– SOUCHAY (M.-A.), Schubert als Klassiker der Form, 1928-1929 (rist. 1971), p. 141-155

  • Zu Schuberts “Winterreise”, 1930-1931 (rist. 1971), p. 266-285

– SOWA (H.), Textvariationen zur Musica Enchiriadis, 1935 (rist. 1971), p. 194-207

  • Zur Weiterentwicklung der modalen Rhythmik, 1932-1933 (rist. 1971), p. 422-427

– SPANKE (H.), Der Codex Buranus als Liederbuch, 1930-1931 (rist. 1971), p. 241-251

  • Eine neue Leich-Melodie, 1931-1932 (rist. 1971), p. 385-397

– SPITZ (C.), Eine anonyme italienische Oper um die Wende des 17. zum 18. Jahrhundert, 1919-1920 (rist. 1971), p. 232-235

– SPRINGER (H.), Das Düsseldorfer Tonkünstlerfest, 1921-1922 (rist. 1971), p. 617-619

– SROTSCHER (G.), Die Ästhetik der Berliner Liedes in ihren Hauptproblemen, 1923-1924 (rist. 1971), p. 431-448

– STEGE (F.), Constantin Christian Dedekind, 1925-1926 (rist. 1971), p. 476-481

  • Die deutsche Musikkritik des 18. Jahrhunderts unter dem Einfluß der Affektenlehre, 1927-1928 (rist. 1971), p. 23-30

– STEGLICH (R.), Das deutsche Händelfest in Leipzig, 1924-1925 (rist. 1971), p.587-592

  • Das Händelfest in Münster, 1926-1927 (rist. 1971), p. 290-293
  • Die Händel-Opern-Festspiele in Göttingen, 1920-1921 (rist. 1971), p. 615-620
  • Händels „Xerxes“ und die Göttinger Händel-Opern-Festspiele 1924, 1924-1925 (rist. 1971), p. 21-33
  • Händels Oper Rodelinde und ihre Göttinger Bühnenfassung, 1920-1921 (rist. 1971), p. 518-534
  • Hugo Riemann als Wiederwecker älterer Musik, 1918-1919 (rist. 1971), p. 603-620
  • Musik oder Bruchrechnung?, 1922-1923 (rist. 1971), p. 466-473
  • Über die gegenwärtige Krise der Händelpflege, 1927-1928 (rist. 1971), p. 632-641
  • Viertes Händelfest in Karlsruhe, 1929-1930 (rest. 1971), p. 629-638
  • Zum Fünften Händelfest der Händel-Gesellschaft, 1934 (rist. 1971), p.505-509
  • Zur Kenntnis der sechsteiligen Takte, 1920-1921 (rist. 1971), p. 449-458

– STEINHAGEN (O.), Kunstmusik und Schulgesang, 1920-1921 (rist. 1971), p. 32-45

– STEPHAN (W.), Neunzehntes Deutsches Bachfest in Heidelberg, 1931-1932 (rist. 1971), p. 451-454

– STEPHANI (H.), Carl Eiß †, 1923-1924 (rist. 1971), p. 621-624

  • Felix Draeseke, 1933-1934 (rist. 1971), p. 426-428

– STERN (G.), Zur Phänomenologie des Zuhörens, 1926-1927 (rist. 1971), p. 610-619

– STRASSER (S.), Susanna und die Gräfin, 1927-1928 (rist. 1971), p. 208-216

– STROBEL (H.), Die Opern von E. N. Méhul, 1923-1924 (rist. 1971), p. 362-402

– SZABOLCSI (B.), Probleme der alten ungarischen Musikgeschichte, 1924-1925 (rist. 1971), p. 647-654

  • Probleme der alten ungarischen Musikgeschichte, 1925-1926 (rist. 1971), p. 342-360
  • Probleme der alten ungarischen Musikgeschichte II, 1925-1926 (rist. 1971), p. 485-498
  • Über Kulturkreise der musikalischen Ornamentik in Europa, 1935 (rist. 1971), p. 65-82
  • Ungarische Chorpartituren des 18. Jahrhunderts, 1928-1929 (rist. 1971), p. 306-314

– SZYMICHOWSKI (F.), Zu den Neuordnungen von Bachs „Kunst der Fuge“ durch Wolfgang Graeser und Hans Theodor David, 1929-1930 (rest. 1971), p. 480-488

  • Moritz Bauer †, 1932-1933 (rist. 1971), p. 210-212

– TENSCHERT (R.), Die Kadenzbehandlung bei Richard Strauß, 1925-1926 (rist. 1971), p. 161-182

  • Die wissenschaftliche Mozarttagung i n Salzburg, 1927-1928 (rist. 1971), p. 44-49
  • Die Zauberflöte, 1928-1929 (rist. 1971), p. 42-44
  • Musikwissenschaftliche Tagung in Salzburg, 1930-1931 (rist. 1971), p. 553-555
  • Versuch einer Typologie der Richard Straußschen Melodik, 1934 (rist. 1971), p. 274-293

– TETZEL (E.), Der Anschlag beim Klavierspiel in mechanischer physiologischer Hinsicht, 1927-1928 (rist. 1971), p. 30-37

  • Der Große Takt, 1920-1921 (rist. 1971), p. 605-615
  • Reform oder Entstellung?, 1924-1925 (rist. 1971), p. 229-233
  • Das Motivleben und sein Einfluß auf den musikalischen Vortrag, 1923-1924 (rist. 1971), p. 642-658

– THIERFELDER (A.), Die pythagoräische Terz, 1919-1920 (rist. 1971), p. 193-194

  • Ein neuaufgefundener Papyrus mit griechischen Noten, 1918-1919 (rist. 1971), p. 217-225

– TREND (J. B.), Musikschätze aus spanischen Bibliotheken, 1925-1926 (rist. 1971), p. 499-504

– TUTENBERG (F.), Die Durchführungsfrage in der vorneuklassischen Sinfonie, 1926-1927 (rist. 1971), p. 90-94

– ULDALL (H.), Beiträge zur Frühgeschichte des Klavierkonzert, 1927-1928 (rist. 1971), p. 139-152

– URPRUNG (O.), Alte griechische Einflüsse und neuer gräzistischer Einschlag in der mittelalterlichen Musik, 1929-1930 (rest. 1971), p. 193-219

  • Des Johannes Werlin aus Seeon großes Liederwerk (1646/47) als praktisch durchgeführte Poetik, 1934 (rist. 1971), p. 321-343
  • Die ästhetischen Kategorien Weltlich – Allgemein-Geistlich – Kirchlich und ihr musikalischer Stil, 1935 (rist. 1971), p. 433-456
  • Die Gesänge der hl. Hildegarb, 1922-1923 (rist. 1971), p. 333-338
  • Neuere Literatur zur spanischen Musikgeschichte, 1929-1930 (rest. 1971), p. 93-104
  • Palestrina und Palestrina-Renaissance, 1924-1925 (rist. 1971), p. 513-529
  • Spanisch-katalanische Liedkunst des 14. Jahrhunderts, 1921-1922 (rist. 1971), p. 136-160
  • Um die Frage nach dem arabischen bzw. maurischen Einfluß auf die abendländische Musik des Mittelalters, 1932-1933 (rist. 1971), p. 129-141
  • Um die Frage nach dem arabischen bzw. maurischen Einfluß auf die abendländische Musik des Mittelalters (Nachtrag), 1932-1933 (rist. 1971), p. 355-357

– VALENTIN (C.), „Eine Geisterstimme“. Kantate / Dichtung von August Wilhelm Iffland / In Musik gefetzt von Johann Friedrich Reichhardt, 1918-1919 (rist. 1971), p. 381-388

– VALENTIN (E.), Telemanns Magdeburger Zeit, 1932-1933 (rist. 1971), p. 193-208

– VARGES (K.), Gustav Trautmann †, 1925-1926 (rist. 1971), p. 651

– VETTER (W.), Georg Christoph Wagenseil, ein Borläufer Christoph Willibald Glucks, 1925-1926 (rist. 1971), p. 385-102

  • Gluck und seine italienische Zeitgenossen, 1924-1925 (rist. 1971), p. 609-646
  • Glucks Stellung zur tragédie lyrique und opéra comique, 1924-1925 (rist. 1971), p. 321-355
  • Musikalische Sinndeutung des antiken Nomos, 1935 (rist. 1971), p. 289-304
  • Stilkritische Bemerkungen zur Arienmelodik in Glucks „Orfeo“, 1921-1922 (rist. 1971), p. 27-50
  • Wort und Weife im deutschen Kunstlied des 17. Jahrhunderts, 1927-1928 (rist. 1971), p. 624-631
  • Zur Entwicklungsgeschichte der opera seria um 1750 zu Wien, 1931-1932 (rist. 1971), p. 2-28
  • Zweites Heinrich-Schütz-Fest der Neuen Schützgesellschaft, 1931-1932 (rist. 1971), p. 312-316

– VETTERL (K.), Der musikalische Nachlaß der Erzherzogs Rudolf im erzbischöflichen Archiv zu Kremsier, 1926-1927 (rist. 1971), p. 168-179

– VOLKMANN (H.), Christian Heckel, ein sächsischer Kantor des beginnenden 18. Jahrhunderts, 1930-1931 (rist. 1971), p. 269-384

  • Johann Rauwachs Leben, 1921-1922 (rist. 1971), p. 553-562
  • Neues zu Mozarts Dresdner Aufenthalt, 1927-1928 (rist. 1971), p. 205-207

– VOLKMANN (L.), Das „Als Ob“ in der Musik, 1926-1927 (rist. 1971), p. 284-289

– WACHTEN (E.), Der einheitliche Grundzug der Straußschen Formgestaltung, 1934 (rist. 1971), p. 257274

  • Die Symbolgestaltung in der „Auferstehungshistorie“ von Heinrich Schütz, 1935 (rist. 1971), p. 393-417

– WAGNER (P.), Aus dem St. Thomas-Archiv zu Leipiz, 1929-1930 (rest. 1971), p.  65-72

  • Aus dem St. Thomas-Archiv zu Leipzig, 1929-1930 (rest. 1971), p. 129-137
  • Aus der Musikgeschichte des deutschen Humanismus, 1920-1921 (rist. 1971), p. 21-29
  • Die römische Musikerzunkst unter Gregor XIII. und Sixtus V, 1918-1919 (rist. 1971), p. 642-645
  • Über die Anfänge des mehrstimmigen Gesanges, 1926-1927 (rist. 1971), p. 2-7

– WAGNER (R.), Beiträge zur Lebensgeschichte Johann Philipp Kriegers und seine Schülers Nikolaus Deinl, 1925-1926 (rist. 1971), p. 146-160

  • Die Organisten der Kirche zum Hl. Geist in Nürnberg, 1929-1930 (rest. 1971), p. 458-471

– WALLNER (B. A.), Carl Maria von Webers Messen, Jähns 224 und 251, 1925-1926 (rist. 1971), p. 530-550

  • Die Bilder zum achtzeiligen oberdeutschen Totentanz, 1923-1924 (rist. 1971), p. 65-74
  • Die Gründung der Münchener Hofbibliothek durch Albrecht V. und Johann Jakob Fugger, 1919-1920 (rist. 1971), p. 299-305
  • Die Musikinstrumentensammlung der Deutschen Museums in München, 1925-1926 (rist. 1971), p. 239-247
  • Die Senefelder-Ausstellung in der bayerischen Staatsbibliothek zu München, 1921-1922 (rist. 1971), p. 182-184

– WEINMANN (K.), Ein Vorläufer von „Stille Nacht, heilige Nacht“, 1918-1919 (rist. 1971), p. 130-137

– WELLEK (A.), Das Farbenhören im Lichte der vergleichenden Musikwissenschaft, 1928-1929 (rist. 1971), p. 470-497

  • Die Aufspaltung der „Tonhöhe“ in der Hornbostelschen Gehörpsychologie und die Konsonanztheorien von Hornbostel und Krueger, 1934 (rist. 1971), p. 481-496
  • Die Aufspaltung der „Tonhöhe“ in der Hornbostelschen Gehörpsychologie und die Konsonanztheorien von Hornbostel und Krueger (Schluß), 1934 (rist. 1971), p. 537-553
  • Die Frage-Ton-Forschung und ihr erster Kongresß, 1926-1927 (rist. 1971), p. 576-584
  • Hamburger Tagungsberichte, 1930-1931 (rist. 1971), p. 145-152
  • Zur Typologie des Gehörs und des Musiklebens überhaupt, 1930-1931 (rist. 1971), p. 21-28

– WELLESZ (E.), Analytische Studie über Max Regers „Romantische Suite“, 1921-1922 (rist. 1971), p. 106-115

  • Beiträge zur byzantinischen Kirchenmusik, 1920-1921 (rist. 1971), p. 482-502
  • Die Rhythmik der byzantinischen Neumen, 1919-1920 (rist. 1971), p. 617-638
  • Die byzantinischen Lektionszeichnen, 1928-1929 (rist. 1971), p. 513-534
  • Die Rhythmk der byzantinischen Neumen II., 1920-1921 (rist. 1971), p. 321-336
  • Die Struktur des serbischen Oktoechos, 1919-1920 (rist. 1971), p. 140-148
  • Einige Handschriften Libretti aus der Frühzeit der Wiener Oper, 1918-1919 (rist. 1971), p. 278-281
  • Instrumentenkunde, 1918-1919 (rist. 1971), p. 535-537
  • Miscellanea zur orientalischen Musikgeschichte. Die Lektionszeichen in den soghdichten Texten, 1918-1919 (rist. 1971), p. 505-515
  • Studien zur byzantinischen Musik, 1934 (rist. 1971), p. 213-228
  • Studien zur byzantinischen Musik, 1934(rist. 1971), p. 414-422
  • Studien zur Phänomenologie der byzantinischen Musik, 1929-1930 (rest. 1971), p. 385-397
  • Zur Erforschung der byzantinisch-orientalischen Musik, 1919-1920 (rist. 1971), p. 240-242

– WENZ (J.), Gesangspädagogische Literatur, 1921-1922 (rist. 1971), p. 305-307

– WERNER (A.), Ein irrtümlich Joh. Seb. Bach zugeschriebenes Trauergedicht, 1928-1929 (rist. 1971), p. 626-627

  • Johann Ernst Altenburg, der letzte Vertreter der heroischen Trompeter- und Paukerkunst, 1932-1933 (rist. 1971), p. 258-274

– WERNER (T. W.), Anmerkungen zur Kunst Josquins un zur Gesamt-Ausgabe seiner Werke, 1924-1925 (rist. 1971), p. 33-41

  • Die im Herzoglichen Hausarchiv zu Zerbst aufgefundenen Musikalien aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, 1919-1920 (rist. 1971), p. 681-724
  • Die Musikhandschriften des Kestnerschen Nachlasses im Stadtarchiv zu Hannover, 1918-1919 (rist. 1971), p. 441-466
  • Ein Beitrag zur Kenntnis der Familie Händel, 1935 (rist. 1971), p. 102-107
  • Gedenkfeier für J. Chr. Friedrich Bach, 1931-1932 (rist. 1971), p. 454
  • Moderne Kammermusik und Mozartfestspiele in Salzburg, 1921-1922 (rist. 1971), p. 620-623
  • Musikgeschichtliche Tagung in Bückeburg, 1923-1924 (rist. 1971), p. 668-669
  • Musikwissenschaftliche Tagung in Bückeburg, 1922-1923 (rist. 1971), p. 619-620
  • Neue Musik in Salzburg, 1922-1923 (rist. 1971), p. 667-671
  • Neunte Jahrestagung des Instituts für musikwissenschaftliche Forschung in Bückeburg, 1924-1925 (rist. 1971), p. 659-661
  • Stiftungstag des Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg, 1925-1926 (rist. 1971), p. 645-647
  • Reichsschulmusikwoche in Hannover, 1929-1930 (rest. 1971), p. 114-118
  • Wolfgang Robert Griepenkerls Schriften über Musik, 1919-1920 (rist. 1971), p. 361-376
  • Zehnter Jahrestag des Fürstlichen Instituts für musikwissenschaftliche Forschung in Bückeburg, 1926-1927 (rist. 1971), p. 631-633
  • Zwölfte Jahrestagung des Bückeburger Forschungsinstituts und der Gesellschaft seiner Freunde, 1928-1929 (rist. 1971), p. 591-592
  • Zweites Deutsches Heinrich-Schütz-Fest, 1928-1929 (rist. 1971), p. 423-426

– WETZEL (H.), Musikgeschichte und Musikästhetik, 1923-1924 (rist. 1971), p. 485-495

  • Über Textkritik, Analyse und Bearbeitung von Musikwerken, 1919-1920 (rist. 1971), p. 429-436
  • Zur Theorie und Ästhetik der Musik, 1922-1923 (rist. 1971), p. 270-276

– WETZEL (J. H.), Die Musikwissenschaft, 1924-1925 (rist. 1971), p. 180-183

  • Eine neue Volksliedersammlung aus Brahms‘ Jugendzeit, 1927-1928 (rist. 1971), p. 38-44
  • Musikwissenschaftliche Vorträge, 1926-1927 (rist. 1971), p. 584-585

– WIEHMAYER (T.), Der „Große Takt“, 1921-1922 (rist. 1971), p. 417-427

  • Zur „Taktstrichfrage“, 1924-1925 (rist. 1971), p. 170-173

– WÓJCITÓWNA (B.), Johann Fischer von Augsburg (1646 – 1721) als Suitenkomponist, 1922-1923 (rist. 1971), p. 129-156

– WOLF (J.), Die Jahresversammlung der Mitglieder des Fürstlichen Instituts für musikwissenschaftliche Forschung in Bückeburg am 19. – 21. Juni 1922, 1921-1922 (rist. 1971), p. 615-616

  • Peter Wagner Gregorianische Formenlehre, 1922-1923 (rist. 1971), p. 176-180
  • Zum Tode Peters Wagner, 1931-1932 (rist. 1971), p. 65-66

– WOLFF (H. C.), Die venezianische Oper in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, 1934 (rist. 1971), p. 20-25

– WÖRNER (K.), Beiträge zur Geschichte des Leitmotives in der Oper, 1931-1932 (rist. 1971), p. 151-172

  • Die Pflege Glucks an der Berliner Oper von 1795 – 1841, 1930-1931 (rist. 1971), p. 206-216

– ZENCK (H.) / SCHULTZ (H.), Museumseröffnung und Orgelweihe in Leipzig, 1928-1929 (rist. 1971), p. 584-587

– ZENCK (H.), Zarlinos „Istitutioni harmoniche“ als Quelle zur Musikanschauung der italienischen Renaissance, 1929-1930 (rest. 1971), p. 540-578

– ZIEBLER (K.), Zur Ästhetik der Lehre von den musikalischen Redefiguren im 18. Jahrhundert, 1932-1933 (rist. 1971), p. 289-301

– ZIEGLER (G.), Ist Froberger in Halle geboren?, 1925-1926 (rist. 1971), p. 109-111

– ZINGEL (H. J.), Zur Geschichte des Harfenkonzerts, 1935 (rist. 1971), p. 503-512

– ZODER (R.), Bemerkungen zu den Zwanzig bayerischen Tänzen, 1927-1928 (rist. 1971), p. 641-643

  • Montafoner Volkstänze aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts, 1927-1928 (rist. 1971), p. 223-234

– ZSCHINSKY-TROXLER (E. v.), Mozarts Ddur-Violinkonzert und Boccherini, 1927-1928 (rist. 1971), p. 415-424

– ZULAUF (M.), Zur Frage der Quintbeantwortung bei J. S. Bach, 1923-1924 (rist. 1971), p. 75-99

– ZUTH (J.), Die Manolinhandschriften in der Bibliothek der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, 1931-1932 (rist. 1971), p. 89-99

Annunci

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...